Moodle Lernplattform    Facebook

>> Impressum

Moodle

VET-Charta

Wichtige Informationen

Stand: 01.04.2020 - 11:45 Uhr

Auf Anweisung der Landesregierung ruht der Unterricht in allen Schulen im Land Nordrhein-Westfalen bis zum Beginn der Osterferien.

Informationen zur Einstellung des Schulbetriebs in NRW auf Englisch, Arabisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch und Farsi finden Sie hier.

Unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs werden in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten oder internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr durchgeführt - auch sofern diese bereits genehmigt wurden. Ebenso entfallen alle schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres (Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern). Davon ausgenommen sind die verpflichtenden Veranstaltungen im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

laut Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung vom 24.03.2020 werden in diesem Schuljahr aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs keine Benachrichtigungen an die Eltern gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) versandt. Müssten ein Fach oder mehrere Fächer wegen Versetzungsgefährdung abgemahnt werden so, werden Minderleistungen in einem der abzumahnenden Fächer bei der Versetzungs­entscheidung nicht berücksichtigt.

Dies gilt jedoch ausschließlich für nicht volljährige Schülerinnen und Schüler, da bei volljährigen Schülerinnen und Schülern ohnehin keine Pflicht zur Benachrichtigung der Eltern durch die Schule besteht. Auch wenn eine versetzungsgefährdende Note bereits auf dem Halbjahreszeugnis erteilt wurde, braucht grundsätzlich keine erneute Benachrichtigung zu erfolgen.

Bitte nehmen Sie die Unterstützung Ihrer Lehrerinnen und Lehrer weiterhin in Anspruch und nutzen Sie die derzeit entstehenden zeitlichen Freiräume im Interesse Ihres Bildungserfolges!

Ihre Lehrerinnen und Lehrer führen den Unterricht zumindest teilweise dv-gestützt fort. Zur Einrichtung bzw. Anpassung der Lernplattform Moodle erhielten Sie am 17.03.2020 weitere Hinweise über E-Mail durch Ihre Klassenleitungen. Es ist für jede Klasse ein moodle-Kurs eingerichtet worden, auf den alle Lehrkräfte der Klasse und alle Schüler/-innen der Klasse zugreifen können. Sollten Sie keine E-Mail von Ihrer Klassenleitung erhalten haben, haben wir möglicherweise Ihre E-Mail-Adresse nicht korrekt erfasst. Bitte schreiben Sie dann Ihrer Klassenleitung eine E-Mail, so dass wir dadurch Ihre richtige E-Mail-Adresse erfahren. Alle Lehrerinnen und Lehrer sind unter der Adresse nach dem Muster Nachname(at)robert-schmidt-berufskolleg(dot)de erreichbar, falls dies nicht klappt, schreiben Sie bitte an sekretariat(at)robert-schmidt-berufskolleg(dot)de.

Praktika im Rahmen unserer Bildungsgänge sind, solange der Unterrichtsbetrieb ruht, nunmehr grundsätzlich nicht durch- oder fortzuführen. Dies gilt sowohl für das Langzeitpraktikum der 11. Klasse der Fachoberschule als auch für das zweiwöchige Praktikum der Höheren Handelsschule vom 23.03.2020 bis zum 03.04.2020.

Sofern FHR-Prüfungen in der Höheren Handelsschule sowie in der Fachoberschule und der Doppelqualifikation der Berufsschule verschoben werden müssen, werden diese zum frühestmöglichen Zeitpunkt nachgeholt. Die Festsetzung der neuen Prüfungstermine erfolgt dann in Abstimmung zwischen dem Berufskolleg und der zuständigen Schulaufsichtsbehörde. Derzeit ist über eine Verschiebung noch nicht entschieden worden. Entgegen der landesweiten Regelung, die Abiturprüfungen um einige Tage zu verschieben, besteht eine derartige Reglung für die FHR-Bildungsgänge des Berufskollegs nicht. Zum derzeitigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass der ursprüngliche Terminplan eingehalten werden kann..

 

ACHTEN SIE AUF IHRE GESUNDHEIT UND KOMMEN SIE GUT ÜBER DIE NÄCHSTEN WOCHEN!

Bei auftretenden Symptomen wenden Sie sich bitte auf telefonischem Weg an Ihre Ärztin/Ihren Arzt oder nutzen Sie bitte das eingerichtete Bürgertelefon des Landes (0211 / 9119 1001  montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr) oder der Stadt Essen (0201 123-8888  montags bis freitags und auch am Wochenende von 8.00 bis 18.00 Uhr).

Wir machen ferner auf das Angebot der Schulberatungsstelle aufmerksam, das allen Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern zur Verfügung steht, wenn aufgrund der aktuellen Situation Fragen oder Probleme auftreten. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Wir hoffen, Sie alle bald wieder gesund in unserer Schule sehen zu können.

Ihre Schulleitung

Uwe Stach       Rainer Rosenau       Peter Benzke
 

Hier erhalten Sie wichtige Informationen des Betriebs- und Arbeitsmedizinischen Dienstes des Landes NRW (B. A. D.) zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) für Schulen, Hygienetipps und Hinweise zum richtigen Händewaschen, Niesen und Husten.

Weitere Hinweise zur aktuellen Lage entnehmen Sie bitte

 

Sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

in der dualen Berufsausbildung sind gemäß § 15 Berufsbildungsgesetz (BBiG) Auszubildende für die Teilnahme am Berufsschulunterricht und für Prüfungen freizustellen. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler in den Fachklassen des dualen Systems ihre Ausbildung im Betrieb fortsetzen, solange der Schulbetrieb ruht und sofern der Betrieb nicht gesonderte Vorkehrungen zum Umgang mit dem Corona-Virus getroffen hat.
Zur Sicherung des Ausbildungserfolges unterstützen wir Ihre Auszubildenden auch im Hinblick auf anstehende Prüfungen. Ausbildungsbetriebe und Kammern werden über die Abteilungsleitungen über diese Möglichkeiten informiert. Wir bitten darum, Ihre Auszubildenden im Rahmen Ihrer Möglichkeiten für die Bearbeitung der bereitgestellten schulischen Aufgaben freizustellen.

Für die Absage oder Verlegung von Berufsabschluss- oder -zwischenprüfungen sind die zuständigen Kammern (Steuerberaterkammer, Industrie- und Handelskammer, ÄrztekammerZahnärztekammer, Bezirksregierung Köln für die FAMI) verantwortlich. Bitte informieren Sie sich auf deren Internetseiten.

Die in einigen Bildungsgängen der Berufsschule bereits bekannt gegebenen Entlasstermine für die Oberstufen nach Ablegen der Prüfung (letzte Berufsschultage) werden hiermit zurückgezogen. Die Bildungsgangleitungen werden zu gegebener Zeit weitere Informationen an dieser Stelle veröffentlichen oder Ihnen auf anderem Weg zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung und Abteilungsleitungen der Berufsschul-Bildungsgänge des Robert-Schmidt-Berufskollegs

 

 

 Anmeldungen

Wege zur Fachoberschulreife

Wege zur Fachhochschulreife

Berufsschule

Orientierung

Erklärfilme zum Berufskolleg

       des Ministeriums für Schule
       und Bildung

Internationalisierung

Erasmus+ - Projekt "teaching refugees"

Erasmus+ - Auslandspraktika für Azubis

Erasmus Mobilitätstag NRW

Erasmus+ Projekte

Logistik-Partnerschule in China

Logistikwettbewerb Euregio

Kooperationen

 

 

Aktuelles

Europatag

IHK Bestenehrung

Lossprechung Medizinische Fachangestellte

Abschlussfeier Zahnmedizinische Fachangestellte

Präventionsprogramm mit Respekt-Coaches

Feier der Absolventen bei der Steuerberaterkammer

Kooperationsprojekt mit dem Uniklinikum

Fußballstadtmeister der Schulen

Gesundheitstag

Landesbestenehrung der Auszubildenden

Bestenehrung bei den Kaufleuten im Groß- und Außenhandel