Moodle Lernplattform    Facebook

>> Impressum

Moodle

VET-Charta

Der Ausbildungsberuf

Das Lager, als Aufbewahrungsort für Waren und Vorräte, zählt in vielen Unternehmen zu den zentralen Bereichen. Die reibungslose Ausführung der anfallenden Tätigkeiten und Organisation der Abläufe werden üblicherweise von Fachkräften für Lagerlogistik übernommen. Die Fachkräfte für Lagerlogistik sind sowohl im ausführenden als auch im verwaltenden Bereich der Läger von Industrie, Handwerk und Handel sowie Speditionen und anderen logistischer Dienstleister beschäftigt. Zu den Aufgaben gehören z. B.:

  • Güter beschaffen, annehmen, kontrollieren, lagern, verpacken, kommissionieren, verladen und versenden
  • logistische Prozesse optimieren und Touren planen
  • lagerlogistische Kennzahlen ermitteln und auswerten
  • Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und zum Umweltschutz beachten
  • den Zusammenhang zwischen innerbetrieblichem Warenfluss und Lagerhaltung auf die betriebliche Kostensituation im praxisorientierten Handeln berücksichtigen.

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik beträgt drei Jahre.

Ausführliche Informationen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für beide Ausbildungsberufe halten die Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesinstituts für Berufsbildung bereit.