Moodle Lernplattform    Facebook

>> Impressum

Moodle

VET-Charta

Sport-Projekt mit ETB-Basketballprofis

Am 17.11.2011 veranstaltete das Robert-Schmidt Berufskolleg ein ganztägiges Projekt zum Thema "Gesundheit, Ernährung und Prävention am Beispiel Basketball", das von den Schülern, Lehrern und allen Mitwirkenden begeistert aufgenommen wurde. Das Projekt wurde mit zwei Unterstufenklassen der Höheren Handelsschule durchgeführt.

>> Bilder

Besonderen Dank verdient der Vertretungslehrer Niklas Cox, welcher zugleich Geschäftsführer der ETB Wohnbau Baskets ist und dem es gelang, amerikanische Basketballprofis an unsere Schule zu holen. Diese ließen sich zu Beginn des Projektes bereitwillig interviewen, was für die Schüler eine willkommene Gelegenheit bot ihr Englisch in der Praxis anzuwenden! Großer Dank gebührt auch der SBK, die entscheidend zum Gelingen des Projekts beitrug.

Die Aktion" 1000 Schritte am Tag" beeindruckte die Teilnehmer sehr, und jeder Schüler erhielt im Anschluss einen Schrittzähler als Geschenk. Zudem wurde auch eine Fettanalyse angeboten. Ebenso bedanken wir uns bei Sven Kampmann, der mit seiner Physiotherapie „Handarbeit“ das Projekt tatkräftig unterstützte. Die Schüler durchliefen einen Sensomotorik-Parkour, welcher dazu dient, Verletzungsrisiken im Sport zu minimieren. Des Weiteren lernten die Schüler Togu-Rollen als Reaktion auf muskuläre Störungen einzusetzen und andere prophylaktische Übungen auf Gymnastik-Matten. Auch hier waren die jungen Leute mit Begeisterung dabei.

Ein besonderes Highlight für alle war das Turnierspiel mit den Basketballprofis zu Beginn und zum Abschluss des Projekttages, bei welchem sich die Profis der Wohnbau Baskets, wie z.B. Chris Alexander, den einen oder anderen Spass mit den Schülern erlaubte. Zum Abschluss des Tages gab es noch Freikarten für das nächste Bundesliga-Spiel der Wohnbau Baskets gegen die Giants aus Düsseldorf. Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag für alle, da das Interesse der Schüler für dieses Thema gestärkt und gefestigt wurde. Wir hoffen, dass sich in Zukunft weitere Gelegenheiten ergeben werden, damit auch weitere Klassen von ähnlichen Veranstaltungen profitieren können.

Steffen Weiler