Moodle Lernplattform    Facebook

>> Impressum

Moodle

VET-Charta

Speditionskauffrau/-mann - Der Ausbildungsberuf

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind in Unternehmen tätig, die den Transport von Gütern und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln. Sie planen und organisieren den Versand, den Umschlag und die Lagerung von Gütern. Desweiteren bieten sie logistische Leistungen unter Beachtung einschlägiger Rechtsvorschriften und der Belange des Umweltschutzes an. Sie steuern und überwachen das Zusammenwirken der an Logistikketten beteiligten Personen und Einrichtungen.  Teilsendungen werden zu größeren Ladeeinheiten zusammengefasst. Bei der Abwicklung internationaler Verkehre werden die außenwirtschaftlichen Gesetze und Zollbestimmungen berücksichtigt. Dabei kommunizieren und korrespondieren die Unternehmen mit ihren ausländischen Geschäftspartnern in den jeweiligen Sprachen. Bei ihrer Tätigkeit setzen moderne Informations- und Kommunikationstechnologien ein.

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung erarbeiten für ihre Kunden logistische Konzepte. Sie entwickeln Netzwerke für die optimale Abwicklung der kundenaufträge. Durch selbstständiges Wahrnehmen der Aufgaben und Beobachten des Marktes passen sie ihre Konzepte neuen Anforderungen an. Sie ermitteln und bewerten Leistungsangebote des Transport- und Logistikmarktes, beschaffen und stellen Informationen für ihre Kunden zur Verfügung. Das Bearbeiten von Kundenreklamationen und Schadensmeldungen, inklusive der Beratung und Vermittlung in Versicherungsfragen sind ein weiteres Tätigkeitsfeld. Sie erarbeiten Angebote und bereiten Verträge vor. Hierfür kalkulieren sie Preise und ermitteln Kosten und Erträge.